Auf dieser Seite informieren wir Sie über Neuigkeiten und Termine vom Förderverein Baljer Leuchtturm von 1904 e. V.

Öffnungszeiten: Außer Montag und Freitag ist der Leuchtturm vom 01.Juli bis 03. September 2017 von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag den 02.Juli Eröffnungsfest                 

                        Alter Baljer Leuchtturm von 1904

....................    Anfahrt zum Baljer Leuchtturm   ......................

______________________________________________________________

.................................................................................................................................

                             Leuchtturmsaison 2017

828.Havengeburstag Hamburg 2017 im Museumshafen Oevelgönne e. V.

Am 05.Mai wurde der Baljer Leuchtturm vom Museumshafenverein eingeladen.

Wir wurden herzlich vom Verein mit Kaffee und Kuchen empfangen. Herr Nikoleisen ( Geschäftsführer ) und andere Mitglieder erörterten die Geschichte des Vereins.

Zusammen mit der IGSZ Herr Behr hatten wir einen Stand am Hafen.

Der erste Tag war  stark regnerisch und um ca 16.30 wurde es zur Einlaufparade besser. Der 06. und 07. Mai zeigte sich von seiner besten Seite.

Fotos- R. Schult u. R. v.d. Heyde

 

Die russische MIR eins der größten und schnellsten Großsegler der Welt. 1987

erbaut. Segelschulschiff

Der Baljer Leuchtturm im Museumshafen, im Hintergrund die Elbe 1.

Am Sonntag drehte der Wind auf Nordwest und der Leuchtturm und das Zelt bekamen nasse Füße.

Am Sonnabend hat es richtig Spaß gebracht. Eckhard Klitzing hat einen kleinen Sonnenbrand bekommen.

===================================================

Eine ruhige Leuchtturmsaison 2016 geht zu Ende.

Dieses Jahr war der Leuchtturm vom 02.Juli bis zum 04.September geöffnet. Die Saison begann schon vorher durch unsere Teilnahme am Fest zum 700 jährigen Bestehen von Oberndorf. Wir haben mit einem eigenen Wagen am Festumzug teilgenommen und dort unseren kleinen Leuchtturm präsentiert. Dieser fand viel Zuspruch. Er war zuvor in liebevoller Kleinarbeit von Günter Johannsen geplant und unter Mithilfe von Gerhard Gebhardt gebaut worden. Am 03. Juli haben wir unser Leuchtturmfest gefeiert. Unterstützt wurden wir dabei von den Treckerfreunden aus Balje. Trotz des sehr gemischten Wetters hat es uns und unseren Gästen viel Freude gemacht. Am 03. Augustwochenende hatten wir unsere Schweizer Funker zu Besuch. Hier bahnt sich eine dauerhafte Freundschaft an.Wir haben auch in diesem Jahr unsere Zusammenarbeit mit der Grundschule vertieft. Die Klasse 4 hat ein Malbuch mit einer Geschichte zum Baljer Leuchtturm erstellt. Der Titel lautet:" De Lüchtoorn an`te Osteriff!"

Wir hatten dieses Jahr insgesamt 2.946 Besucher, dabei war eine Vielzahl von Gruppen, die gesondert Führungen erhalten haben.

Wir haben diese Saison mit unseren Leuchtturmwärtern am 01.Oktober mit einer Medemfahrt ausklingen lassen. Anschließend haben wir es uns im Hotel Leuchtfeuer bei einem Fischbufett gut gehen lassen.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Leuchtturwärtern und jenen, die uns bei unserer Arbeit unterstützt haben.

Eckhrd Klitzing

1. Vorsitzender

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

Saison 2016 ist bendet. Die Leuchtturmwärter trafen sich zum Ausklang zu einer Fahrt auf der Medem und anschließen zu einem Abschlussessen im Resturant Leuchtfeuer am Medemufer.

Fotos R.S.

------------------------------------------------------------------------------------------

Luftbild von Thomas Schult Nez.

Einträchtig stehen sie nebeneinander: Der alte und der neue Leuchtturm. Der kleine Turm ist bis einschlieslich Sonntag 4.Sept. an täglich-außer montags und freitags-von10 bie 18 Uhr für Besucher geöffnet und bietet einen herrlichen Ausblick.  Foto: Nez. Thomas Schult

-------------------------------------------------------------------------------------------

Eine Fahrt vom Stader Tourismus-GmbH, Frank Tinnemeyer-" Meeresrauschen "-

------------------------------------------------------------------------------------------

Herr Gerd Darms, 3. von rechts (Auch unter Storchenvater bekannt ) mit einer Besuchergruppe am Leuchtturm. Foto R.S.
Herzgruppe Cadenberge mit einigen zusätzlichen Besuchern Besucher. Foto R.S.
Die Herzgruppe aus Cadenberge mit Ihren Trainer Dr. Swen Behrens. Foto.R.S.
Im Hintergrund die Cap San Diego
Besucher aus Stade
Besucher vom Landvolk Kreis Stade mit den Vorständen der einzelnen Bezirken. Vorher wurde eine Betriebsbesichtigung bei Herrn Ulrich Buchterkirch in Krummendeich durchgeführt. Foto R.S.

-------------------------------------------------------------------------------------

Eine Besuchergruppe aus Stuttgart ( 36 Pers. )bei heftigen Sturm besuchten den Baljer Leuchtturm.Hatten viel Spaß. Foto R.S.

-------------------------------------------------------------------------------------

Foto Th. Schult Ám Eröffnungstag kamen viele Gäste trotz starken Regen.
Foto: R.S.

Fotos: R.S. Eröffnungsfest 2016. Trotz Regen u. Sonneschein hatten wir mit soviel Besuchern nicht gerechnet. Aber wir hatte genügend Torten u.Kuchen. Danke an alle Tortenspender und freiwilligen Helfern die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

-------------------------------------------------------------------------

Ein Video von Claus List, 1. Vors.der AG Oste. Mini Tornado über der Elbe und weiterer Bericht.       03.Juli 2016             Bitte den Link öffnen, es beginnt erst mit einer Werbung. 

-------------------------------------------------------------------------

Foto R.S.

                             Ein kleiner Ausschnitt aus dem Malbuch

Der Baljer Leuchtturmverein bekam von den Baljer Grundeschülern Malbücher:

                         " De Lüchtoorn an´t Osteriff" überreicht

 Text:Regina von der Decken-Zeichnungen Regina von der Decken und der Klasse 4 Grundschule Balje: Lisa Wisch,Lotta von Bargen,Jonah Krethe, Frederik Heinrichs, Janina Hammann, Lukas Greinke,Frida Feil, Anna-Maria Duwald und Lena Dell.

Dieses wird vom Förderferein Baljer Leuchtturm gesponsert.

Das Malbuch ist auf dem Baljer Leuchtturm für 3,-€ erhältlich.

-------------------------------------------------------------------------------------

Foto: Klempow

-------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------

                                            20 Jahre Ritter

Familie Ritter Süderdeich Foto Stader Tageblatt ( iha)

Fotos: R.S.

--------------------------------------------------------------------------

Foto R.S.

--------------------------------------------------------------------------------------

Treckerfreunde fahren mit 30 Oldies vom Treffpunkt Kulturbau Schlichtmann Neuenhof weiter zum Natureum mit Endziel Otterndorf. Foto R.S.

Fotos: R.S.

--------------------------------------------------------------------------

Ein Bericht vom Stader Tageblatt von Frau Klempow

Ein Leuchtturm geht auf Treckertour

Sie eskortieren am Sonntag einen Leuchtturm: Kai-Uwe Heinrichs, Uwe Rogge und sein Porsche, Helmuth Wowarra, Heinz Umlandt auf dem Ritscher, Sonja Heinrichs, Arno Bull (Deutz), Günter Johansen, Günter Franz (Hanomag), Melanie Bergstädt und Hans Schmarje (Hanomag). Foto Klempow

Foto Klempow

 

BALJE. Der grüne Deutz und der blaue Hanomag, der rote Porsche und der grüne Ritscher sind Veteranen, unermüdliche Malocher mit klopfendem Dieselmotor. Am Sonntag bekommen sie eine neue Aufgabe.

Eine, die sie trotz aller langsamen Kilometer auf dem Tacho vorher noch nie erledigt haben: Sie eskortieren einen Leuchtturm auf großer Fahrt.

Kai-Uwe Heinrichs reibt sich die Hände in Vorfreude. Er ist der Boss der Baljer Treckerfreunde, und die rücken am Sonntag zu einer Ausfahrt aus. Mit dabei werden sie das imposante, maßstabsgetreue Modell des Baljer Leuchtturms haben, damit lässt sich vortrefflich Werbung für die neue Saison des Leuchtturms machen, der im Sommer wieder für Touristen zugänglich ist. Über das Sperrwerk zum Empfang im Natureum (10 Uhr) bis nach Otterndorf führt die Reise, ganz sutsche, Geschwindigkeit: 17 Kilometer in der Stunde. Die Baljer Treckerfreunde mit ihren auf Hochglanz polierten Agrar-Vehikeln werden in Otterndorf vom Bürgermeister empfangen werden.

Dass sie mit mehr als zwei Dutzend Treckern nach Otterndorf aufbrechen, dazu noch mit einem Leuchtturm dabei, das hat gleich zwei Gründe, vereint in einer Person: Günter Johannsen aus Otterndorf gehört nicht nur zum Kreis der Treckerfreunde, sondern auch zum Förderverein Baljer Leuchtturm. Für den baute er das Modell des weiß getünchten Hinguckers im Baljer Außendeich, das bei der Jubiläumsfeier der Oberndorfer Nachbarn Anfang Juni gezeigt werden soll. Nach dem Motto „Nicht lang schnacken, anpacken“, nahm Johannsen das Vorhaben Leuchtturm-Bau in Angriff und präsentierte den Rohbau aus Aluminium und Kupferblech im Maßstab 1:10. Vom Sockel bis zum kleinen Blitzableiter misst das Modell 1,85 Meter, gekrönt wird es von einer kupfernen Wetterfahne, die der Hobby-Künstler Jens Decker aus Freiburg gesponsert hat. Tatkräftige Hilfe beim Mini-Leuchtturm-Bau bekam Johannsen von Gerhard Gebhardt. Jetzt ist das prachtvolle Modell mit speziellen Folien beklebt, so dass der kleine Alte Leuchtturm mit originalgetreuem Mauerwerk, Geländer und Panoramafenstern ausgestattet ist.

--------------------------------------------------------------------------

Der kleine orignale Baljer Leuchtturm wurde in Maßstab 1 : 10 von Günter Johansen nachgebaut. Eine Einweihung erfolgte im Gasthaus Zwei Linden. Gisela Johansen und Waltraud Gebhardt enthüllten den Leuchtturm. Foto R.S.

Fotos R.S.

Miniatur-Leuchtturm Balje

Ab jetzt hat der Alte Baljer Leuchtturm ernsthafte Konkurrenz.

 

Die Fördervereinsmitglieder Günter Johansen und Gerhard Gebhardt haben den Alten Baljer Leuchtturm nach den Originalzeichnungen von 1903 und dem heutigen Aussehen im Maßstab 1:10 neu erbaut.

In Heimarbeit wurde der Turm aus Aluminium- und Kupferblech erschaffen. Er ist mit Sockel und Blitzableiter 195 cm hoch und hat einen Durchmesser von 70 cm.

Gekrönt wird der Turm von einer wunderschönen kupfernen Wetterfahne, die uns der Hobby-Künstler Jens Decker aus Freiburg/Elbe gesponsert hat.

Fenster, Türen und Geländer wurden von dem Baljer Werbe-Grafiker Werner Mensing in spezieller Folien-Schneidplotter-Technik erstellt. Dabei werden die unterschiedlichen Farben aus einer entsprechenden Farbfolie geschnitten und dann übereinander geklebt. Das Mauerwerk besteht aus über 1100 einzelnen Steinen.

 

Premiere hat das Schmuckstück am 5.Juni 2016 beim Festumzug in unserer Nachbargemeinde in Oberndorf an der Oste, beim Festumzug zur 700-Jahrfeier des Ortes.

                                                  Gerhardt Gebhard

Günter Johansen beim Rohbau Foto R.S.

_________________________________________________________________________________________

Die Leuchtturmsaison 2016 steht vor der Tür

 

So langsam wird es Zeit, dass wir die neue Saison planen.

Die Dienstpläne für die Monate Juli und August sind bereits geschrieben.

Wir freuen uns weiter an dem regen Interesse Dienst auf unserem Leuchtturm zu leisten.

Bevor die Saison beginnt werden wir am Freitag, den 15. April 2016, im Gasthof „Zwei Linden“ in Balje-Hörne eine Veranstaltung haben.

Der bekannte Vogelkundler Gerd-Michael Heinz wird uns einen Dia-Vortrag über die heimische Vogelwelt und die Gastvögel rund um den Baljer Leuchtturm halten. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag, den 27. Mai 2016 um 18.00 Uhr werden sich die Leuchtturmwärter im Gasthof „Zwei Linden“ treffen, um die Saison vorzubereiten. Gleichzeitig werden wir an diesem Tag unsere Teilnahme an der 700-Jahrfeier des Ortes Oberndorf planen. Wir werden mit einem Wagen daran teilnehmen. Zu diesem Anlass hat unser Mitglied G. Johannsen unseren Leuchtturm aus Aluminium nachgebaut.

Ab 20. Juni 2016 werden wir mit der Reinigung und Renovierung des Leuchtturms beginnen. Es sollen einige Bretter ausgetauscht werden und die Geländer sollen bearbeitet werden. Hierzu benötigen wir noch die Erlaubnis des Landkreises.

Am 2. Juli 2016 um 10.00 Uhr beginnt dann die Saison, die wir am 3. Juli 2016 ab 11.00 Uhr mit einem Eröffnungsfest feiern werden. Die Feier wird wieder am Rosenbeet auf halbem Weg zum Leuchtturm stattfinden. Es wird wieder Kaffee, Kuchen und Torten, Würstchen und andere Getränke geben.

Wir freuen uns, dass der Treckerverein Balje zugesagt hat, uns bei diesem Fest mit einer Anzahl historischer Trecker zu besuchen, so dass es außer etwas zu essen und zu trinken auch etwas Vernünftiges zu sehen geben wird.

Am 3. Wochenende im August, dem 20. und 21. August 2016, erwarten wir dann wieder unsere Funker, die hauptsächlich aus der Schweiz anreisen.

Die Saison werden wir am Sonntag, den 4. September 2016, beenden. An diesem Tag wird der Turm geöffnet sein, bis der letzte geht.

 

Eckhard Klitzing

- 1. Vorsitzender -

___________________________________________________________________________

Gerd-Michael Heinze hält Vortrag über die Vogelwelt     in Kehdingen

         Ein Bericht mit Bildern von Silke Umland - neue Stader Wochenblattzeitung -


sum/jd. Balje.Als Brutgebiet und Winterquartier für zahlreiche Vogelarten ist Kehdingen von internationaler Bedeutung in Sachen Vogelschutz. Wie berichtet, wird allerdings über die Form der Unterschutzstellung gestritten.

Dass die Region an der Elbe zu Recht als Vogelschutzgebiet von europäischem Rang eingestuft wird, zeigte kürzlich ein Vortrag des Vogelkundlers Gerd-Michael Heinze aus Osten. Auf Einladung des Fördervereins "Alter Baljer Leuchtturm" informierte der Mitarbeiter der Naturschutzstation Freiburg im Gasthaus Zwei Linden in Balje einen Fotovortrag über die gefiederten Kurzbesucher und Dauercamper.

Dass sich im Laufe des Jahres rund 160 Vogelarten an der Elbe in Kehdingen blicken lassen, erstaunte die weit mehr als 50 Gäste. Rund die Hälfte nutzt die feuchten Grünlandflächen und das nahrungsreiche Schlaraffenland Wattgebiet als Kinderstube. So fühlt sich zur Zeit der Säbelschnäbler an den Kleientnahmelöchern für den Ringdeich in Freiburg zu Hause. Und auch am alten Baljer Leuchtturm gibt es zahlreiche Federtiere zu beobachten. Ob es der Turmfalke ist, der am Leuchtturm seine Brutstätte hat, die elegante Rohrweihe, die im Schilf brütet oder das singtalentierte Blaukehlchen: Bei einem ab dem 2. Juli wieder möglichen Besuch des Baljer Leuchtturms sollte man den Blick von der Elbe unbedingt auch ins Landesinnere wandern lassen

Foto: Silke Umland Stader Wochenblatt

-------------------------------------------------------------------------------------------

Am Sonntag den 06.März.2016 wurde in Kranenburg eine Ehrung des Osteland-Kulturpreises " Goldener Hecht"  unter anderen an Lothar Peterskeit verliehen. ( Gesponsert vom Förderverein Baljer Leuchtturm von 1904 e.V. )

Der Goldene Hecht
Lothar Peterskeit beim bastelt mit den Kindern. Foto R.S.
Foto R.S.

Die Sponsoren des mit insgesamt 3500 Euro dotierten Kulturpreises sind in diesem Jahr: 

 

Firma Uhtenwoldt, Oberndorf; Förderverein Baljer Leuchtturm, Balje; Weser-Elbe-Sparkasse, Bremerhaven; DirkTiedemann, Tornesch; Börde-Apotheke, Lamstedt; Elbfähre Glückstadt, Wischhafen; Deutsche Cuxin Naturdünger- Otterndorf; Kiebitzmarkt von Rönn, Cadenberge.

 

Die Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V. dankt für die großzügige Unterstützung! 

 

Eine Ehrentafel mit den Namen aller früheren Sponsoren steht hier im Netz. 10. 3. 2016. Am Wochenende wurde Lothar Peterskeit aus Neuhaus mit dem Goldenen Hecht geehrt, weil er sein Hobby Buddelschiffbau seit Jahrzehnten mit dem Einsatz für den Oste/Tourismus, die Schifffahrtsgeschichte und dem Engagement für Kinder verbindet.Der gelernte Neuhäuser Schiffbauer und später auch Flugzeugbauer kann nach 59 Jahren mit seinem Steckenpferd eine stolze Flotte vorweisen. Über 2000 Schiffe, Leuchttürme und auch einige Flugzeuge hat Lothar Peterskeit mit ruhiger Hand und besonnener Tüftelei in Flaschen aller Art verfrachtet, darunter auch die „Gorch Fock“, den Oste-Ewer „Adler“, das historische Flussschiff „Mocambo“ und etliche Fährschiffe auf Oste und Elbe. Dabei er gibt seinen Schiffen auch stets eine Besatzung mit an Deck, mit der er sein Werk lebendiger macht. Doch er ließ es nicht damit bewenden, sich ins stille Kämmerlein zurückzuziehen. Mit pädagogischem Geschick hat er seit über 15 Jahren das Kunsthandwerk des Buddelschiffbaus an über 600 Kinder im Rahmen von Ferienpassaktionen, Märkten, Festen sowie in Schulen vermittelt.

Abschrift : Osteland AG Blaues Netz

Einige seiner Werke hat Walter Rademacher fotografiert.

Das Eröffnungsfest feiern wir wieder am Sonntag den 03.Juli ab 11 Uhr am Rosenbeet. Es gibt Kaffee,Kuchen, Getränke und Gerilltes. Der Treckerverein "Treckerfreunde Balje" Wird uns mit Seinen Oldtimern besuchen.